Hans-Sachs

Firmenentwicklung

Mit der Gründung der ehemaligen Produktionsgenossenschaft des Schuhmacherhandwerks "Hans Sachs" Dresden am 10. März 1954 etablierte sich im gleichen Jahr eine Orthopädieschuhmacherabteilung mit dem Leistungsprofil orthopädischer Maßschuhe, Einlagen, Zurichtungen, Reparaturen und einem späteren Angebot von Prädikatschuhen mit losen Einlagen.

Die notwendige Umwandlung der PHG in eine aktuellere Betriebsform erfolgte am 31.08.1990 mit der Gründung der Hans Sachs Orthopädie Schuhtechnik Dresden GmbH.

Durch die neue Gesellschaft konnte die bisher erfolgreiche Arbeit zielgerichteter weitergeführt und effektiver gestaltet werden. Die Errichtung einer Zentralwerkstatt für die Orthopädieschuhtechnik in 01159 Dresden, Wölfnitzstraße 14, mit moderner Fertigungstechnologie und eigener Schaftherstellung auf einer Produktionsfläche von 1.200 m² war der nächste Schritt. Das Netz von eigenständigen Fachfilialen mit Meisterpräsenz konnte erheblich vergrößert werden, so dass für die zu versorgenden Patienten in und um Dresden kurze Wegezeiten bestehen.

Die Stammbelegschaft der Gesellschaft besteht aus qualifizierten Meistern, Facharbeitern und geschultem Verkaufspersonal.

 

Leitbild

In Fortführung des seit 1954 bestehenden Unternehmens, verpflichtet sich die Geschäftsleitung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den Traditionen des Orthopädieschuhmacherhandwerks. Neben dieser langen Tradition finden die das Handwerk verändernden Einflüsse in die tägliche Arbeit ein.

Ziel ist es, unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben, das Unternehmen kontinuierlich weiter zu entwickeln und am Markt zu behaupten.

Die Erfüllung der hohen Anforderungen, welche sich aus den umweltrelevanten, arbeitsschutz- und arbeitssicherheitstechnischen Aspekten, als auch hinsichtlich des Medizinproduktegesetzes ergeben, werden durch regelmäßige Schulungen gewährleistet.

Die den Stand der Technik beeinflussenden Neuerungen und Veränderungen der Arbeitswelt, beeinflussen unmittelbar den Arbeits- und Fertigungsablauf. Die Anforderungen an Qualität und Normenanforderungen, werden durch Selbstkontrolle und Überwachung des Produktionablaufes, durch die verantwortlichen Bereichsleiter, gewährleistet.

Geschäftsleitung und Mitarbeiter pflegen einen offenen Kommunikationsstil und gehen verantwortungsvoll miteinander um.

Der Firmensitz der Gesellschaft ist in 01157 Dresden, Hölderlinstraße 13.

Nach oben